Die besten Kennenlernspiele Kindergarten - 6 einfache Beispiele
Read More

Kreisspiele - Kennenlernspiele sind auch im Kindergarten notwendig

Der erste Spieler stellt sich in die Mitte und beginnt das Spiel. Sein Stuhl wird beiseite gestellt. Er geht zu einem anderen Mitspieler, verbeugt sich und stellt sich höflich mit seinem Namen vor: „Guten Tag. Ich bin !“ Der Mitspieler dem er sich vorgestellt hat, steht ebenfalls auf, verbeugt sich und nennt auch seinen Namen: „Guten Tag. Ich bin !“. Dabei muss der Spieler auf die jeweiligen Kinder zeigen. Hat er sich mit dem Namen geirrt, darf das Kind weiter spielen, dessen Name falsch genannt wurde. "Der listige Fuchs" ist ein geeignetes Kindergarten-Kennenlernspiel. Setzen Sie alle Kinder in einen Kreis. Fragen Sie, welches Kind mutig genug ist, um das Spiel zu beginnen. Dieses Kind steht auf und stellt seinen Stuhl zur Seite. Nun ist also ein Stuhl . Geeignet sind dafür alle Spiele, bei denen sich die Kinder gegenseitig etwas von sich erzählen müssen. Man kann daraus auch ein Quiz machen, das zudem die Merkfähigkeit jedes Einzelnen fördert. In diesem Fall muss der eine Spieler dem anderen zuhören, wenn dieser über sich und sein Leben berichtet. Anschließend werden Fragen gestellt, die der Zuhörer bestmöglich beantworten muss.

Read More

Kennenlern-Spiel: etwas über sich erzählen - Mitspieler einschätzen (ohne Würfel) - schwarz/weiß …

Der erste Spieler stellt sich in die Mitte und beginnt das Spiel. Sein Stuhl wird beiseite gestellt. Er geht zu einem anderen Mitspieler, verbeugt sich und stellt sich höflich mit seinem Namen vor: „Guten Tag. Ich bin !“ Der Mitspieler dem er sich vorgestellt hat, steht ebenfalls auf, verbeugt sich und nennt auch seinen Namen: „Guten Tag. Ich bin !“. Kennenlernspiele Kindergarten 1: Hänschen, piep einmal. Eines der einfachsten Kennenlernspiele Kindergarten im Stuhlkreis: Die Kinder setzen sich in einen Stuhlkreis oder stellen sich in einem Kreis auf. Einem Kind in der Mitte werden die Augen verbunden. Das Spiel kann so lange reihum gespielt werden, bis alle Fragekarten aufgebraucht sind. Durch die Verknüpfung von lustigen Fragen und Antworten wirkt dieses Spiel auf die Hortkinder sehr erheiternd. Sie lernen sich dadurch rasch mit Namen kennen und erhalten gleichzeitig noch zahlreiche Informationen über die anderen Kinder.

Und wer bist du? - blogger.com
Read More

wenn aus Susie schnell Helene wird

 · Dieses Spiel kann auch mit einem Ball gespielt werden, den sich die Kinder nachdem Sie den Spruch aufsagen gegenseitig zuwerfen. “Mein Name ist Hannah, ich werfe zu Kai.” Wichtig ist, es muss erst eine Person ausgewählt bzw. der Spruch vollständig aufgesagt werden, bevor der Ball geworfen werden darf. Ermutigen Sie Ihre Schüler auch fremde Namen zu benutzen, indem jeder Name . Geeignet sind dafür alle Spiele, bei denen sich die Kinder gegenseitig etwas von sich erzählen müssen. Man kann daraus auch ein Quiz machen, das zudem die Merkfähigkeit jedes Einzelnen fördert. In diesem Fall muss der eine Spieler dem anderen zuhören, wenn dieser über sich und sein Leben berichtet. Anschließend werden Fragen gestellt, die der Zuhörer bestmöglich beantworten muss. Die Kinder kennen sicher ein paar Begrüßungsrituale wie Hallo sagen, cool die Fäuste zusammenstoßen, einander umarmen. Beim Spiel werden verschiede Begrüßungsarten gesammelt und reihum durchgespielt. Entweder werden Paare ausgelost, oder bei Musikstopp wird das nächst stehende Kind begrüßt – mit Namensnennung.

Kennenlernspiele für kleine und große Kita-Kinder
Read More

Du kennst noch eine weitere Idee?

Dabei muss der Spieler auf die jeweiligen Kinder zeigen. Hat er sich mit dem Namen geirrt, darf das Kind weiter spielen, dessen Name falsch genannt wurde. "Der listige Fuchs" ist ein geeignetes Kindergarten-Kennenlernspiel. Setzen Sie alle Kinder in einen Kreis. Fragen Sie, welches Kind mutig genug ist, um das Spiel zu beginnen. Dieses Kind steht auf und stellt seinen Stuhl zur Seite. Nun ist also ein Stuhl . Kennenlernspiele Kindergarten 1: Hänschen, piep einmal. Eines der einfachsten Kennenlernspiele Kindergarten im Stuhlkreis: Die Kinder setzen sich in einen Stuhlkreis oder stellen sich in einem Kreis auf. Einem Kind in der Mitte werden die Augen verbunden. Das Spiel kann so lange reihum gespielt werden, bis alle Fragekarten aufgebraucht sind. Durch die Verknüpfung von lustigen Fragen und Antworten wirkt dieses Spiel auf die Hortkinder sehr erheiternd. Sie lernen sich dadurch rasch mit Namen kennen und erhalten gleichzeitig noch zahlreiche Informationen über die anderen Kinder.

Read More

Führen Sie das Spiel "Mein Freund heißt..." ein

Die Kinder kennen sicher ein paar Begrüßungsrituale wie Hallo sagen, cool die Fäuste zusammenstoßen, einander umarmen. Beim Spiel werden verschiede Begrüßungsarten gesammelt und reihum durchgespielt. Entweder werden Paare ausgelost, oder bei Musikstopp wird das nächst stehende Kind begrüßt – mit Namensnennung. Dieses Spiel dient gut zum Kennenlernen der anderen Gruppenmitglieder Ein Beitrag von Sandra B. Namenssalat. Wer das Spiel "Obstsalat" kennt, weiß eigentlich schon wie es funktioniert: Ein Kind steht in der Mitte des Kreises. Ein Kind, welches im Kreis sitzt, sagt einen anderen Namen eines Kindes (außer den, der in der Mitte steht) und nun muss das Kind in der Mitte schnell zu dem genannten Kind laufen und versuchen es leicht auf dem Oberschenkel abzuschlagen. Das Kind . Geeignet sind dafür alle Spiele, bei denen sich die Kinder gegenseitig etwas von sich erzählen müssen. Man kann daraus auch ein Quiz machen, das zudem die Merkfähigkeit jedes Einzelnen fördert. In diesem Fall muss der eine Spieler dem anderen zuhören, wenn dieser über sich und sein Leben berichtet. Anschließend werden Fragen gestellt, die der Zuhörer bestmöglich beantworten muss.